Frauen und Haarausfall

Frauen und Haarausfall

In diesem Blog werden zwei der häufigsten Ursachen für Haarausfall bei Frauen erörtert und erläutert, wie sie zu Hause leicht davon profitieren können. Im Gegensatz zum männlichen Haarausfall bei Frauen und zum Haarausfall sind die Symptome in beiden Fällen eher eine allgemeine Ausdünnung der Haare über die gesamte Kopfhaut als ein Rückgang der Linien.

Haarausfall bei Frauen durch Autoimmunerkrankungen ist viel seltener und wird in Zukunft gesondert behandelt. Das erste ist das Telogen-Effluvium, bei dem es zu einer diffusen oder weit verbreiteten Haarausscheidung um die Kopfhaut und an anderen Stellen des Körpers kommt. Dies ist in der Regel eine Reaktion auf eine starke Belastung des physischen oder hormonellen Systems des Körpers oder eine Reaktion auf Medikamente.

Der Zustand, der in jedem Alter auftreten kann, beginnt im Allgemeinen ziemlich plötzlich und kann sich entweder von selbst bessern oder zu einem chronischen Problem werden. Telogen ist eigentlich ein natürlicher Prozess und zu jeder Zeit sind bis zu 15 Prozent der Haare in Telogen. Eine plötzliche Belastung des Körpers kann jedoch dazu führen, dass eine große Anzahl von Haaren gleichzeitig in die Telogenphase eintritt. Dann, ungefähr drei Monate später, wird diese große Anzahl von Haaren abgeworfen.

Viele Erwachsene hatten irgendwann in ihrem Leben eine Episode von Telogen-Ausfluss, die Episoden von Krankheit oder Stress widerspiegelt. Die andere häufige Form des Haarausfalls bei Frauen ist die androgenetische Alopezie, die mit dem Hormonspiegel im Körper zusammenhängt. Es gibt eine große genetische Veranlagung, die vom Vater oder der Mutter geerbt werden kann. Androgenetische Alopezie kann bis zu 50% der Frauen über 40 Jahre betreffen.

Untersuchungen haben ergeben, dass bis zu 13 Prozent der Frauen vor den Wechseljahren einen gewissen Grad an Haarausfall dieser Art haben. Danach ist dieser weitaus häufiger anzutreffen. Eine Untersuchung legt nahe, dass über 65 Jahre 75 Prozent der Frauen betroffen sind sind betroffen. Die Ursache für Haarausfall bei androgenter Alopezie ist eine Chemikalie namens Dihydrotestosteron oder DHT, die aus Androgenen (männlichen Hormonen, die alle Männer und Frauen produzieren) durch die Wirkung eines Enzyms namens 5-Alpha-Reduktase hergestellt wird. Menschen mit einer Menge dieses Enzyms produzieren mehr DHT, was dazu führen kann, dass die Haarfollikel immer dünner werden, bis sie sich schließlich vollständig zusammenballen. Obwohl es sich bei keiner dieser Erkrankungen um schwerwiegende Erkrankungen handelt, können sie das Selbstwertgefühl beeinträchtigen und sich somit negativ auf unser Leben auswirken.

Die wichtigsten Behandlungen in der modernen wissenschaftlichen Behandlung sind die Verwendung des Medikaments Minoxidil, Haartransplantation oder Kopfhautverkleinerung unter Verwendung von Geräten, die unter die Haut eingeführt werden. Die Nachteile der oben genannten Behandlungen sind, dass Sie das Medikament Minoxidil weiterhin einnehmen müssen, sobald Sie es einnehmen, da sonst die Haare wieder ausfallen. Dies ist insbesondere in Fällen von Telogen unnötig, in denen der Haarausfall möglicherweise nur vorübergehend ist. Die anderen beiden Methoden sind sehr invasive chirurgische Optionen und sind wahrscheinlich nicht die Lösung für die meisten Menschen. Angesichts dieser Möglichkeiten ist es leicht zu erkennen, welche Vorteile die Anwendung natürlicher Behandlungen zu Hause bietet, wo immer dies möglich ist. Es gibt mehrere einfache Möglichkeiten, diese Bedingungen zu Hause zu verbessern. Aus Sicht der traditionellen Medizin besteht das Hauptziel der Behandlung beim Menschen darin, die Qualität des Blutes zu verbessern und den Blutfluss zur Kopfhaut zu erhöhen.

Ein besonders gutes Beispiel dafür ist der plötzliche Haarausfall, den viele Frauen nach dem Blutverlust bei der Geburt eines Kindes erleiden. Durch die Erhöhung der Qualität des Blutes können in der Regel sehr schnell Ergebnisse erzielt werden.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, dies zu tun, ist die Verwendung einer Dermarolle oder eines Dermastempels auf der Kopfhaut. Die Derma-Walze ist eine sehr einfache Methode, um die Durchblutung der Kopfhaut drastisch zu steigern und die Qualität der Kopfhaut zu verbessern, da sie das Kollagen in der Region stimuliert. Diese Produkte sind einfach und leicht zu Hause zu verwenden und effektiver als einfache Kopfmassage oder umgekehrte Körperhaltungen.

Als Bonus können die Derma-Roller auch die Absorption aller auf der Kopfhaut verwendeten Haarausfallprodukte für Frauen erhöhen. Einige Studien haben gezeigt, dass sie die Absorption von Produkten durch die Haut in einer einzigen Behandlung um das bis zu 10.000-fache steigern können. Wenn Sie den Dermaroller mit Lotionen oder Stärkungsmitteln für die Kopfhaut verwenden, stellen Sie sicher, dass die Produkte sicher verwendet werden können, da alle aufgeführten Nebenwirkungen, wie z. B. Bluthochdruck, durch die erhöhte Absorption erhöht werden können.

Wir empfehlen, alle natürlichen Produkte mit der Derma-Walze zu verwenden und nur Stammprodukte aus traditionellen Kräutern zu verwenden, die sich wiederholt als wirksam bei der Behandlung von Frauen und Haarausfall auf Basis von Bio-Ethanol erwiesen haben. Wir empfehlen Ihnen, ähnliche Produkte zu verwenden, wenn Sie diese mit der Derma-Walze verwenden möchten. Denken Sie daran, dass Sie beim Kauf einer Derma-Walze eine mit einer Nadellänge von mindestens 1 mm kaufen müssen. Dies liegt daran, dass bei Frauen und Haarausfall im Gegensatz zu Männern immer noch viele Haare über die Kopfhaut verteilt sind, die oft länger sind. Daher ist die zusätzliche Länge erforderlich, um effektiv durch die Haut einzudringen und die Kopfhaut zu verbessern.

Andere natürliche Faktoren, die zur Unterstützung des Haarausfalls bei Frauen eingesetzt werden können, sind: • Gesunde Ernährung - Dies ist besonders wichtig nach der Geburt eines Kindes, wenn der Körper stark geschwächt ist. • Reduzieren Sie Stress, wo immer dies möglich ist. • Trainieren Sie mild, um die Durchblutung zu steigern. Dies hat wiederholt gezeigt, um eine Vielzahl von Arten von Haarausfall zu verbessern. Weitere Informationen über die Haarausfall-Behandlungen folgen Sie diesem Link